Belrus

Lukaschenko lässt weiteren Gegner verhaften

Vor der Präsidentenwahl in Belarus (Weißrussland) hat Staatschef Alexander Lukaschenko (65) den finanzkräftigen Gegner Viktor Babariko festnehmen lassen. Der Ex-Bankier kam wegen illegaler Geschäftspraktiken und Korruption in Untersuchungshaft. Bei Babariko und der russischen Belgasprombank hatte es eine Razzia gegeben. Der 56-jährige Babariko wollte Lukaschenko am 9. August bei der Präsidentenwahl herausfordern. Lukaschenko räumte ein, die Razzia der Finanzkontrolle bei der Belgasprombank selbst veranlasst zu haben. Der seit mehr als 25 Jahren regierende Staatschef gilt als letzter Diktator Europas.