Fussball

Leroy Sané von Manchester City zum FC Bayern

Sané hatte gerade erst sein Premier-League-Comeback für City gegeben

.gpg
GERMAN PRESS GROUP

Der Königstransfer des FC Bayern München ist offenbar perfekt. Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat sich nach Medienberichten offenbar mit dem deutschen Meister auf einen Wechsel geeinigt.

Demnach unterschreibt der Außenstürmer einen Fünfjahresvertrag in München. Das berichten der «Guardian» in England und die «Bild»-Zeitung, die sich auf das Umfeld von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola beruft. Die Ablösesumme für Sané, der noch bis 2021 bei Manchester City unter Vertrag stand, soll dabei unter 50 Millionen Euro liegen. Laut «Guardian» gibt es einen Sockelbetrag von 45 Millionen Euro plus mögliche Zuschläge.

Sané hatte gerade erst sein Premier-League-Comeback für City gegeben. Der 24-Jährige hatte sich im August vergangenen Jahres einen Kreuzbandriss zugezogen. Die Verletzung erlitt er kurz vor dem Start der laufenden Premier-League-Saison im als Community Shield bekannten Supercup. Kurz darauf war Sané in Österreich operiert worden.

City-Trainer Pep Guardiola hatte am 26. Juni bestätigt, dass der deutsche Flügelspieler ein neues Vertragsangebot von City abgelehnt habe und den Verein verlassen wolle.

Bereits im vergangenen Jahr wollte der FC Bayern den pfeilschnellen Stürmer verpflichten, ehe die schwere Verletzung dazwischen kam. Damals war eine Ablösesumme von über 100 Millionen Euro im Gespräch. Zu Zeiten von Corona und der geringen Restlaufzeit des Sané-Vertrages in Manchester war ein Abschlag aber fällig.

Damit dürfte Hasan Salihamidzic pünktlich zum Aufstieg als Bayern-Sportvorstand am Mittwoch einen guten Deal an der Säbener Straße präsentieren. Laut «Bild» soll Sané auch nicht zum Top-Verdiener im Bayern-Kader aufsteigen.

Vermutlich wird der Ex-Schalker bereits im August zur Mannschaft stoßen. Man City soll kein großes Interesse daran haben, dass Sané noch die restliche Champions-League-Saison im August bestreitet. Für den FC Bayern wäre er aber erst zur neuen Saison spielberechtigt.

Die Münchner Transferaktivitäten sind damit schon weit fortgeschritten. Am Dienstag absolvierte der ablösefreie Schalke-Torwart Alexander Nübel den Medizincheck in München und unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Auch das 18 Jahre alte Top-Talent Tanguy Kouassi von Paris Saint-Germain haben sich die Münchner bereits gesichert.

mehr erfahren

Stimmen zum Spiel

Immer wenn die Bayern in ihrer Europapokalgeschichte die Partie eindeutig dominiert haben, haben sie das Endspiel verloren, gegen Porto 1987, gegen Aston Villa 1982, gegen United 1999, gegen Chelsea 2012. Wenn es dagegen eine ganz enge Partie war, dann haben die Bayern am Ende den Pokal in den Himmel gestemmt. Das Gesetz besteht weiter. Die Bayern sind die Sieger, und sie sind es, weil sie bei diesem Turnier letztlich das beste Team waren.

Manchester City - Olympique Lyon 1:3 - Franzosen fordert Bayern

Lyon hat die dicke Überraschung geschafft und ist durch ein 3:1 gegen Manchester City ins Habfinale der Champions League eingezogen. Die Franzosen spielten eine gute erste Hälfte, drohten nach der Pause aber den Vorsprung zu verspielen. Doch dann kam Joker Dembelé.

Internationale Pressestimmen zum 8:2 des FC Bayern München

Nach der Gala gegen den FC Barcelona haben die internationalen Medien Bayern München gefeiert und die Katalanen zerlegt.

FC Barcelona - Bayern München 2:8 - Barcelona abgeschlachtet

Der FC Bayern München hat das Halbfinale der Fußball-Champions League erreicht. Der deutsche Rekordmeister gewann am Freitagabend im Viertelfinale des Final-Turniers in Lissabon gegen den FC Barcelona nach einer beeindruckenden Vorstellung spektakulär mit 8:2 (4:1).